Nachrichten aus dem Verein

Auch in Altenhof wurde unter erschwerten Corona-Bedingungen und Einhaltung aller Hygienevorschriften die Waldsäuberung/Frühjahrsputz durchgeführt.

Hierzu hatten die Wanderfreunde und Ortsvorsteher Rüdiger Schwalbe alle Dorfbewohner eingeladen.

Die zahlreichen Helfer machten sich als kleine Gruppe oder im Familienverbund auf den Weg um die Natur vom Unrat zu befreien. Traurige Bilanz waren leider 3 Anhänger voll Müll.

Da der sonst übliche “Umtrunk” leider ausfallen musste versprachen OV Rüdiger Schwalbe und Gregor Weber von den Wanderfreunden allen Helfern dieses kleine “Dankeschön” zu einem späteren Zeitpunkt nachzuholen.

Die Karte zeigt die neben dem Altenhofer Ortskern gereinigte Wegstrecke in der Umgebung.

Liebe Wanderfreunde,

gerne hätten wir am 1. Mai wieder in gewohnter Weise zu einem Familienwandertag mit Jausenstation eingeladen. 

Die Corona Pandemie lässt dieses auch in diesem Jahr nicht zu. Wir alle müssen uns dieser Verantwortung bewusst sein und alles dafür tun, die Gesundheit zu schützen.

Der Vorstand der Wanderfreunde und Ortsvorsteher Rüdiger Schwalbe laden alle Altenhofer*innen und Girkhauser*innen zum schon seit den 70er Jahren ausgerichteten “Frühjahrsputz” ein.

Dieser soll dieses Jahr am 24. April stattfinden. Der Frühjahrsputz wurde in der Vergangenheit traditionell gemeinsam durchgeführt, was in der momentanen Situation aber leider nicht möglich ist und entzerrt werden muss.

Wir werden am 24. April in der Zeit von 13.00 Uhr bis 15.00 Uhr Greifzangen, Müllsäcke und Warnwesten an der Wanderstube ausgeben. Danach können Familien, Einzelpersonen oder Kleingruppen unter Berücksichtigung der aktuellen Corona-Vorschriften, den Müll einsammeln. An der Wanderstube werden auch die einzelnen Strecken der “Sammler” besprochen und koordiniert.

Der eingesammelte Müll kann dann ebenfalls an der Wanderstube abgegeben werden oder wird nach Absprache an der Wegstrecke abgeholt und später fachgerechte beim Bauhof der Gemeinde Wenden entsorgt.

Das “gemütliche Beisammensein”, als kleines Dankeschön für die Helfer, muss aber leider auch dieses Jahr entfallen und wird zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt.

Wir würden uns, wie auch in den letzten Jahren immer, über Eure rege Teilnahme und Unterstützung für ein schöneres Altenhof und eine saubere Umwelt freuen.

Auch in diesem Jahr, das geprägt ist von Einschränkungen in allen Bereichen des gesellschaftlichen Lebens, wird ein Weihnachtsbaum in Altenhof alle erfreuen, die ihn sehen.
Die Wanderfreunde haben ihn wieder auf dem Dorfplatz vor der Wanderstube aufgestellt und geschmückt. Wir wünschen allen eine besinnliche Weihnachtszeit. Vorstand Wanderfreunde Altenhof e.V.

Wie in den letzten Jahren haben die Wanderfreunde auch 2019 wieder einen Weihnachtsbaum, auf dem neu gestalteten Dorfplatz vor der renovierten Wanderstube aufgestellt. Ein Dankeschön an alle Helfer.

Dieses Jahr haben die Wanderfreunde Altenhof zu der traditionellen Gemeinschaftswanderung eingeladen. So durften wir ca. 70 Teilnehmer der “Qualmenden Socken” Hünsborn, der SGV-Abteilung Wenden, des Wandervereins Schönau/Altenwenden, des Heimatvereins Rothemühle und natürlich der Wanderfreunde Altenhof an der Wanderstube in der Dorfmitte begrüßen. Bei optimalem Wanderwetter wurde eine ca. 10 km lange, von Monika geführte, abwechslungsreiche Wanderstrecke angeboten. Im Anschluss wurden noch einige gesellige Stunden in der Dorfgemeinschaftshalle verbracht.  

Das Schlachtfest findet dieses Jahr aus verschiedenen Gründen leider nicht statt. Daher fällt die geplante Wanderung am 27. Oktober nach Hohenhain aus.

Am Samstag, 24. August 2019 machten sich die Wanderfreunde mit einem bis auf den letzten Platz gefüllten Reisebus auf den Weg ins Nistertal.
Der erste Halt war die Birkenhof – Brennerei. Diese wurde daraufhin ausgiebig besichtigt.

Die Wanderfreunde erhielten einen tollen Einblick in die Arbeit der Destillateure.
Nach einer anschließenden Verköstigung der leckeren Produkte und einem Imbiss wurde von dort teils über den Westerwaldsteig bei strahlendem Sonnenschein zur Abtei Marienstatt gewandert. Dort ergab sich die Möglichkeit das wunderschöne Klosterareal mit Klostergarten zu besichtigen.

Die dazugehörige Braustube und der wunderschöne Biergarten luden bei bestem Wetter zum Verweilen ein. Von dort wurde zur späten Stunde der Heimweg mit dem Bus angetreten. Ein wunderschöner Tag neigte sich dem Ende zu.

Waldsäuberung der Wanderfreunde Altenhof e.V. am 13.04.2019

Trotz winterlicher Witterung fanden sich auch dieses Jahr über 25 Helfer ein, um in Altenhof und Umgebung Müll an Straßen und Wegen einzusammeln.

Im Anschluss wurde ein Imbiss in der Wanderstube gereicht.

Der Vorstand der Wanderfreunde freut sich, dass dieser schon seit den 70ziger Jahren von den Wanderfreunden Altenhof eingeführte und ausgerichtete “Frühjahrsputz” immer noch so gut angenommen wird.

Ein großes Dankeschön gilt natürlich allen Teilnehmern, Ortsvorsteher Bernhard Klein sowie dem Bauhof der Gemeinde Wenden.

Sehr harmonisch verlief die diesjährige Jahreshauptversammlung am 23.03. der Wanderfreunde Altenhof e.V.

Der Begrüßung und dem Totengedenken folgten die Berichte und Protokolle vom 1. Vositzenden, Schriftführer und Kassenwart.

Nach der einstimmigen Entlastung des Vorstands durch die Versammlung, wurden der 1. Vorsitzende Gregor Weber und Schriftführer Markus Cimiotti einstimmig in Ihren Ämtern bestätigt.

Bei der Jubilarehrung wurden folgende Mitglieder für Ihre 25jährige Mitgliedschaft geehrt:
Reinhard Becker, Steffi Buchen, Bernd Buchen, Andreas Exler, Timo Greis, Werner Greis,
Gerd Haandrikmann, Anneliese Jebauer, Hubert Junge, Wolfgang Klein, Irmhild Klose, Andree Klose, Michael Neuhaus, Rainer Rademacher, Rüdiger Schwalbe, Frank Spieß, Ilona Stahl, Eva Weber, Bernd-Udo Werner, Michael Wittrock, Theo Wüllner